Geschichte

1946

Gründung einer zweijährigen Hotelfachschule in Pichl an der Enns (Pichlmayrgut) über Initiative der steirischen Sektion Fremdenverkehr der Kammer der gewerblichen Wirtschaft (Eröffnung 15.10.1946).

„Es hat schon einiges an Mut und Zuversicht dazugehört, im ersten „Friedensjahr“ nach der Stunde Null, nach der Katastrophe von 1945 in einem besetzten und viergeteilten Österreich eine Schule zu gründen, deren Absolventen für den damals praktisch nicht vorhandenen Fremdenverkehr ausgebildet worden sind“, so Josef Krainer, 1986.

1949

Verlegung der Hotelfachschule nach Bad Gleichenberg in das Haus Possenhofen (Renovierung bis 1952), offizielle Eröffnung am 19. November 1949; damals betrug die Schülerzahl 79.

1957

Gründung des Steirischen Hotelfachschulvereines durch die Handelskammer Steiermark, die Fachgruppe der Gast- und Schankbetriebe und die Fachgruppe der Beherbergungsbetriebe (Übernahme der Hotelfachschule mit 1. Oktober 1957)

1958

Nach Zumietung, späterem Kauf, Umbau des Wallnerhofes beendet – erstmals mit eigener Lehrküche ausgestattet (Schülerzahl 144)

1960

In der Ferialzeit (Sommer) wird der Wallnerhof als erster schuleigener Betrieb in Form einer Frühstückspension betrieben

1961

Gründung einer 2-jährigen Gastgewerbefachschule (ursprüngliche Bezeichnung: „Gastwirtefachschule“.)
Aufgabe dieses Schultyps: Ausbildung der Kinder von Gastgewerbetreibenden. Verlängerung der Ausbildungszeit auf 3 Jahre.

1965-1967

Neubau des Schulgebäudes neben Possenhofen; Bezug 1967 (Investitionsvolumen 10 Millionen Schilling; Schülerzahl 254)

1970

Kauf und Umbau bis 1971 des fast abbruchreifen „Hotel Venedig“ (ca. 144 Betten)

1971

Jubiläumsjahr: 25 Jahre Hotelfachschule – 10 Jahre Gastgewerbefachschule.

Bereits mehr als 1.000 AbsolventInnen weltweit

1972

Ende des Possenhofen als Schulhotel für Praktika von SchülerInnen

1973-1975

Neubau Turnsaal und Internat Venedig „Ludwig Kussmann Freizeithalle“

Umbau und Vergrößerung Possenhofen (Kühlräume, Speisesaal, Freizeitraum, Toiletten, Possenhofen-Stüberl, Lehrfleischhauerei)

Errichtung eines neuen Stiegenhaustraktes und einer Vinothek

1976

Gründung des Fremdenverkehrskollegs (4-semestrige Fachausbildung nach der Matura zum Touristikkaufmann)

1977-1978

Umbau Venedig-Süd (Hörsaal, Sprachlabor, Lehrküche und Videoanlage)

Außenrenovierung Wallnerhof

1979-1981

Bezug des Hauses Venedig-Süd

Umbau Lehrküchen und Internat Wallnerhof sowie Schule (Videoanlagen etc.)

Erwerb des Rosenschlößls für den Hotelfachschulverein und Umbau als Internat, Eröffnung 1980

1. Ausgabe der Schüler- und Absolventenzeitung „Wellingtonia“

Ab 1982

Fremdenverkehrskolleg aufgrund der steigenden Schülerzahlen mit je zwei ersten und zweiten Klassen geführt

1985

Gründung der neuen Schulform „Höhere Lehranstalt für Fremdenverkehrsberufe“

(5-jährige Ausbildung mit Matura und Fachdiplom)

1986

40-jähriges Jubiläum Steirischer Hotelfachschulverein

1986-1987

Umbau und Aufstockung des Schulgebäudes (Investitionsvolumen 8 Millionen Schilling, 4 Klassen, Schularztzimmer, Festsaal, Lehrerzimmer; neu: Lehrküche und -restaurant 3, Lehrwerkstätten: EDV-Lehrzimmer, Maschinenschreibsaal, Reisebüroklasse)

1990

Eröffnung des Hauses Possenhofen nach dem Umbau (44 Millionen Schilling, 180 Betten) und neuer Außen und Innensportanlagen

Gründung der Wirtschaftsfachschule für Gastronomie: nach einem Jahr Eingliederung in die Hotelfachschule (Aufgabe der Gastgewerbefachschule)

1991

45 Jahre Hotelfachschule und 15 Jahre Fremdenverkehrskolleg

1992

Wiedereröffnung des Schülerwohnheimes Haus Venedig nach dem Umbau

Einrichtung der Bibliothek und des Zeitschriftenstudios

1993

Umbenennung der Höheren Lehranstalt für Fremdenverkehrsberufe (HLF) in die Höhere Lehranstalt für Tourismus (HLT)

1995

Installation einer modernen EDV-Anlage (Multimedia-PCs mit Windows 95 als Betriebssystem)

Innenrenovierung Rosenschlößl

Eröffnung der neugestalteten Schülerbibliothek (Computer für Verleih- und Suchvorgänge sowie CD-Rom-Funktion)

Umbenennung des Fremdenverkehrskollegs in „Kolleg für Tourismus und Freizeitwirtschaft“ mit dem Ausbildungsschwerpunkt: 3. lebende Fremdsprache (Italienisch oder Spanisch), schulautonome Gegenstände in Englisch

1996

4.168 AbsolventInnen, 50 LehrerInnen, 45 Beschäftigte, 450 SchülerInnen

Einführung des TQM (Total Quality Management)

1997

Erstmalige Organisation des „Culinary Course“ (Zusammenarbeit der Tourismusschulen Bad Gleichenberg mit der US-Außenwirtschaft, österreichische Küche steht im Mittelpunkt)

1998

Erstmalige Organisation der Veranstaltung „Steirische Weintrophy“

2000

2 neue Computerräume (01 und 02)

Sanierung des Schulbüros (neue Möbeln und EDV-Technik)

2001-2002

Reformierung Lehrplan Kolleg für Tourismus und Freizeitwirtschaft (Ausbildungsschwerpunkt: Hotelmanagement)

2002

Aufstockung des Internates Venedig-Süd (4. Stock mit 36 Betten)

Erweiterung der Wäscherei

Bau Verbindungsgang Venedig Süd zum Gebäude Venedig

2002-2003

Neuer Kollegzweig „College for tourism and leisure industry“ (englischsprachiges Kolleg)

2003

Bau Verbindungsgang Schulgebäude und Venedig

Errichtung des Hörsaales Venedig

2003-2004

Neue Schulform „Aufbaulehrgang für Tourismus“ (3-jährig mit Matura nach einer Fachschule oder Lehre)

2004

1. Absolventen-Star-Gala

2006

Brandschutzmaßnahmen in allen Gebäuden

60-Jahr-Feier Tourismusschulen Bad Gleichenberg in der Gleichenberg Halle

2006-2007

College for tourism and leisure industry“ Ausbildungsschwerpunkt „3. lebende Fremdsprache“

2007-2008

Neuer Ausbildungsschwerpunkt an der HLT „Management für Gesundheit und Wellnesstourismus“

2008

Schrankenanlagen Possenhofen und Venedig-Süd

Erste Biergala in Zusammenarbeit mit der Brau Union Österreich sowie 1. Recruiting Day (Karrieremesse)

Neuer Internetauftritt der Tourismusschulen Bad Gleichenberg

2009

Erste „Käse-Trophy“ in Zusammenarbeit mit der Fa. Schärdinger

Neue Veranstaltungsreihe „Literatur-Café“ in Kooperation mit der Fa. Hornig

2012

Eröffnung  Zubau Possenhofen Süd am 12.01.12 um 12.01 Uhr

Verkauf Internat Wallnerhof

Relaunch und Redesign der Webseite

2013

Eröffnung  Zubau Possenhofen Süd am 12.01.12 um 12.01 Uhr

Verkauf Internat Waa

Eröffnung der umgebauten und sanierten Sporthalle im Jänner

Einführung der täglichen Sportstunde für alle SchülerInnen der ersten Klassen

Neue Zusatzausbildung zum „Energiemanager im Tourismus“ und „Bankettmanager“

Eröffnung der Energieklasse und des renovierten Lehrrestaurants 2 mit Heineken Bar

Erneuerung der WLAN Infrastruktur in allen Internatsgebäudenllnerhof

Relaunch und Redesign der Webseite

2014

Sanierung des hauseigenen Weinkellers

Verkauf des Internates „Rosenschlössl“

Eröffnung der Käseklasse für die Zusatzausbildung zum „Käsekenner“

Neue Lehrpläne für alle Schulformen mit neuen Ausbildungsschwerpunkten

HLT: Modulares Tourismus Management und 3. Lebende Fremdsprache

HFS: Hotel- und Gastronomiemanagement sowie Patisserie

AUF: Modulares Tourismus Management

KTF: Modular Tourism Management und 3rd Foreign Language

2015

Einführung der Zusatzausbildung zum „Nachhaltigkeitsmanager im Tourismus“

Aufhebung der Internatspflicht für alle StudentInnen des Kollegs und SchülerInnen des Aufbaulehrganges

Gebäude Venedig-Süd wird ab Herbst 2015 als offenes Studentenhaus geführt

2016

Erste zentrale Reifeprüfung Juni 2016

Einführung der Zusatzausbildung zum „Öl- und Essigkenner“

Kuratoren

KR Karl Reif bis 1957
KR August Florian 1958 – 1962
Dr. Rupert Roth 1963 – 1969
KR Ludwig Kussmann 1970 – 1986
KR Paul Kaiserfeld 1986 – 1989
Dr. Peter Florian ab 1990 – dato

Geschäftsführer des Hotelfachschulvereines

SGF Dkfm. Dr. Walter Resch 1957 – 1969
SGF DDr. Alois Schoberl 1970 – 1982
SGF Dr. Nikolaus Kotzbeck 1983 – 1997
Dr. Harald Lienbacher 1997 – 2003
Dr. Gerhard Kienzl 2003 – dato

Schulleiter

Dr. Andreas Thurner 1944 – 1956
Mag. Robert Winter 1956 – 1971
Mag. Herbert H. Schille 1971 – 1991
Mag. Dr. Walter Prager 1991 – 1996
Mag. Eckhard Labadie 1996
Mag. Helmuth Hölbing 1996 – 2009
Wolfgang Haas, BEd 2009 – 2017
Mag. Peter Kospach 2017 – dato

Wirtschaftlicher Leiter

Mag. Peter Kospach 2010 – dato

Komm schnuppern - Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Schnupper in die Welt des Tourismus und lerne die Tourismusschulen Bad Gleichenberg kennen!

Verbringe kostenlos einen Schultag bei uns und übernachte in einem unserer Internate bzw. im Studentenhaus.
So kannst du die Schule, Internat/Studentenhaus, Schüler, Lehrer, Mitarbeiter, … unser Campusleben am besten kennenlernen und hautnah miterleben!

ZUR ANMELDUNG

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen