Tourismus- und Genussakademie | Hotelfachschule

Wir bilden die Genussexperten in der Region für die Region aus!

Nur in den Klassen sitzen war gestern – bei uns lernst du handwerklich & praktisch was Genussexperten ausmacht! 3-jährige praxisorientierte Ausbildung nach der 8. Schulstufe.

Im Koch- und Serviceunterricht lernst du alle Kniffe, die du später als Profi brauchst. Selbst im theoretischen Unterricht dreht sich alles um Themen, die später im Job gefragt sind – Tourismus, Sprachen, Kaufmännisches.

Neue Schwerpunkte sind Regionales, Nachhaltiges, Kreatives rund um die Themen Genuss, Geschmack, Lifestyle- & Tourismustrends.

Nach 3 Jahren abgeschlossener Ausbildung hast du 3 Lehrberufe in der Tasche und darüber hinaus auch die Lizenz zum Unternehmer und kannst dich jederzeit mit deinem eigenen Unternehmen selbstständig machen. Außerdem bist du ausgebildeter Genussexperte und kennst viele Erfolgsmodelle der Region.

Tourismus- und Genussakademie | Hotelfachschule

NEU ab Herbst 2019 - Gleich anmelden und Genussexperte werden!

Die Tourismus- und Genussakademie ist genau das Richtige für dich, wenn

  • du Genuss und Geschmack liebst und aktuelle regionale Trends und Erfolgsmodelle kennenlernen willst
  • du dich für Hotels, Restaurants und Kochen interessierst
  • gutes Essen & Trinken und kochen toll findest
  • du kreativ bist, was erleben willst und gerne Menschen um dich hast

Alle Fakten auf einen Blick

  • Nach der 8. Schulstufe
  • 3 Jahre
  • Ausbildungsschwerpunkt: Hotel- und Gastronomiemanagement, Genuss und Lifestyle
  • 24 Wochen Praktikum in touristischen Betrieben im In- oder Ausland
  • Abschluss:
    Diplomprüfung
    3 Lehrberufe: Hotel- und Gewerbeassistent/in, Restaurantfachfrau/mann, Koch/Köchin
    Berufstitel: Hotelkauffrau/-mann
    Unternehmerprüfung und gastgewerbliche Befähigungsprüfung
    Zusatzqualifikationen
    Genussexperte Zertifikat

Pressekonferenz zur neuen Tourismus- & Genussakademie beim Steirawirt

Eine Gruppe Tourismusschüler fand sich in der neuen Jahreszeiten-Kochschule von Richard Rauch, der Villa Rosa, in Trautmannsdorf ein, um gemeinsam mit dem Haubenkoch dem interessierten Pressepublikum einen genussvollen Lunch zu servieren und gleichzeitig die neue Tourismus- und Genussakademie zu präsentieren.

Ab dem Schuljahr 2019/20 gibt es an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg eine neue 3-jährige Schulform – die Tourismus- und Genussakademie. Sie ist eine Weiterentwicklung der Hotelfachschule und bietet den Schülern eine praxisorientierte Ausbildung nach der 8. Schulstufe, die sich in ihren Schwerpunkten ganz und gar der Regionalität, dem Genuss und Geschmack und einer innovativen, steirischen Gastlichkeit verschreibt.
In Zusammenarbeit mit starken regionalen Partnern aus Hotellerie, Gastronomie, Genussmanufakturen und touristischen Leitbetrieben wird ein interdisziplinärer Unterricht gestaltet, maßgeschneiderte Sommerpraktikas mit Jobrotation entwickelt und Praktikumswochen mit unterschiedlichen Schwerpunkten organisiert.

„Keine andere Region in Österreich steht so stark für Genuss & Geschmack wie das Thermen- und Vulkanland. Manufakturen wie Vulcano, Zotter oder Gölles, unsere bekannten Winzer, die wunderbaren Thermen, innovative Hoteliers und Gastronomen haben unserer Region in den letzten Jahrzehnten eine einzigartige Identität gegeben. Wir als steirische Tourismusschule werden in der Tourismus- und Genussakademie die regionalen Gestalter von morgen ausbilden. Die Schüler haben die Möglichkeit, das unglaubliche Potential, das uns umgibt, selbst zu entdecken und in Workshops, Betriebsbesichtigungen sowie auch im Praktikum die Partnerbetriebe kennen zu lernen.“, so Schulleiter Peter Kospach.

Genussprodukte entwickeln und maßgeschneiderte Praktikumsprogramme
Die Schüler lernen wie Genussprodukte entwickelt, produziert und vermarktet werden, regional und nachhaltig – was das für die Region bedeutet und wie sie sich mit einer Idee etablieren können. Im zweiten Ausbildungsschwerpunkt werden die regionalen Gastgeber der Zukunft ausgebildet. In Zusammenarbeit mit den Partnerbetrieben werden anschaulich betriebliche Strukturen aufgezeigt. Darüber hinaus werden auch maßgeschneiderte Praktikumsprogramme mit regionalen Betrieben erarbeitet, die den Schülern ermöglichen, innerhalb ihres Pflichtpraktikums die verschiedenen Abteilungen zu durchlaufen.

„Als junger Mensch will man die Welt entdecken – die große weite aber genauso die Welt um einem herum. Wir werden mit unserer Ausbildung diese natürliche Neugierde stillen und den Schülern die unzähligen Möglichkeiten aufzeigen, die es in der Region gibt. Je attraktiver die Praktikumsprogramme sind, desto mehr Begeisterung werden sie bei den Schülern erwecken.“, sagt Lehrer Mag. Dietmar Gamperl.

Ganz viel Praxis und viele Chancen, Dinge selbst auszuprobieren
Der Hauptfokus in unserer Tourismus- und Genussakademie liegt darauf, die Schüler/innen für die vielseitigen Chancen und Möglichkeiten in unserer Region und für das Thema Genuss & Geschmack zu begeistern – mit ganz viel Praxis, mit der Chance die Dinge selbst auszuprobieren und einem starken Augenmerk auf Zukunftsthemen, Regionalität und Nachhaltigkeit.

Unterstützt wird die Tourismus- und Genussakademie dabei vom Thermen- und Vulkanlandtourismus, regionalen Thermen und touristischen Leitbetrieben, zahlreiche Genussmanufakturen sowie bekannte Gastronomen und Hoteliers.

Weitere Kommentare zu der neuen Tourismus- und Genussakademie:

Philip Borckenstein-Quirini, Geschäftsführer Therme Loipersdorf

„Wir als einer der großen touristischen Arbeitgeber in der Region sehen die Tourismus- und Genussakademie als riesen Chance an. Top ausgebildete MitarbeiterInnen direkt aus der Region, mit denen wir von Anfang an in Rahmen von Workshops oder bei Praktikumsprogrammen zusammenarbeiten, bringen das Potential mit, die zukünftigen GestalterInnen in unseren Betrieben zu werden.“

 

Ing. Mario Gruber, Geschäftsführer Thermen- und Vulkanland

„Das Thermen- und Vulkanland ist eine der größten Tourismusregionen der Steiermark. Als Tourismusorganisation ist die zukünftige Ausrichtung und Gestaltung der Region natürlich eines unserer Hauptanliegen. Eine hochwertige, regionale Ausbildung zukünftiger Mitarbeiter und Gestalter spielt dabei eine besonders große Rolle. Die Tourismus- und Genussakademie setzt genau dort an. Wo auch immer wir als Tourismusorganisation mithelfen können, das Training der Schülerinnen und Schüler von Anfang an zu begleiten und mitzugestalten, werden wir das sehr gerne tun. Denn damit investieren wir in die touristische Zukunft der Region.“

 

Horst Schafler, Geschäftsführer Genusshandwerk

„Die Möglichkeit dem gastronomischen Nachwuchs die positiven Seiten der Gastronomie und Hotellerie zu zeigen. Dies ist für uns als Genusshandwerk der entscheidende Punkt warum wir noch intensiver mit der Genussakademie zusammenarbeiten möchten.“

 

Schulleiter Mag. Peter Kospach

„Die Tourismus- und Genussakademie soll eine WIN-WIN-WIN Situation für alle sein, für uns als Schule, mit einem neuen Angebot, für die Betriebe als Chance schon von Beginn an neue, aufstrebende Talente zu entdecken und sie emotional an den Betrieb zu binden und natürlich allen voran für die Schülerinnen und Schüler, die bei diesem Rundum-Angebot aus dem Vollen schöpfen können!“

Weitere Informationen

Der Hotel- und Gastronomiebereich sowie der Genussbereich zählen zu umfangreichen und spannenden Aufgabenfeldern.
Zum Ausbildungsschwerpunkt zählen:

  • Aktuelle Trends in der regionalen Hotellerie & Gastronomie
  • Genuss-, Geschmack & Lifestyletrends mit regionalem Potential
  • Planung & Gründung eines Hotel- und Restaurantbetriebes oder Start-Ups
  • Praktischer Schwerpunkt auf regionale Genusswelten
  • Food Crafting, Creative Cooking
  • Zahlreiche Zusatzausbildungen werden angeboten
  • Exkursionen und Workshops zum Thema Weinbau, Eventcatering und Genusswelten mit regionalen Partnern

Unsere Zusatzqualifikationen sind ein absolutes Plus für den Lebenslauf und somit ein klarer Wettbewerbsvorteil. Sie werden in Kooperation mit namhaften Partnern wie Energie Steiermark, der Clefs d’Or Vereinigung oder der österreichischen Weinakademie durchgeführt und sind international anerkannt.

Diese Zusatzqualifikationen bieten wir je nach zeitlicher Verfügbarkeit an:

  • Weinbau
  • Genusswelten
  • Barkeeping & Barflairing
  • Eventcatering
  • Kaffeekenner
  • Bankettmanager
  • Concierge/Rezeption
  • Energiemanager für Tourismus
  • Nachhaltigkeitsmanager für Tourismus
  • Käsekenner
  • Wein-Jungsommelier
  • Öl- und Essigkenner
  • Bier-Jungsommelier

Praxis macht den Meister! Während deiner Ausbildung musst du vor dem 3. Ausbildungsjahr 24 Wochen Praktikum absolvieren in einem touristischen Betrieb im In- oder Ausland. Ob im Service, Küche, Rezeption, Reisebüro uvm. bleibt dabei ganz dir überlassen. Du willst wissen, wie so ein Praktikum aussehen kann?

Darüber hinaus arbeiten wir auch maßgeschneiderte Internship – Programme mit regionalen Betrieben aus, die dir ermöglichen, innerhalb eines Praktikums die verschiedenen Abteilungen zu durchlaufen und dir somit ein 360° Grad Einblick geben.

Bevor du dich für eine Ausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg entscheidest, laden wir dich herzlich ein zum Schnuppern inkl. Übernachtung zu kommen.

  • Erfolgreicher Abschluss der 8. Schulstufe
  • Aufnahmegespräch
  • gegebenenfalls erfolgreich abgelegte Aufnahmeprüfung (M, D, E)
    Hauptschule: Leistungsgruppe
    Neue Mittelschule: bei grundlegender Allgemeinbildung bei schlechterer Note als einem “Befriedigend”
    Realschule: je nach Zuordnung zu einer Leistungsgruppe mit Note
    keine Aufnahmeprüfung für: AHS, Polytechnikum, Haushaltungs- oder Hauswirtschaftsschule

Eine Investition, die sich lohnt!

Die Investition in die Ausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg lohnen sich, weil der Fokus auf der Vermittlung von Inhalten liegt, die in der Wirtschaft heute und in Zukunft gebraucht werden und deshalb jeder Absolventin und jedem Absolventen einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen.

In der kurzen Zeit von 3 Jahren werden die Schülerinnen und Schüler bestens auf das Arbeitsleben vorbereitet. Der Ruf der hervorragenden Ausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg eilt ihnen voraus. Dadurch zählen sie zu den gefragtesten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im österreichischen und internationalen Tourismus mit schnelleren Aufstiegschancen und besseren Verdienstmöglichkeiten.

Außerdem haben Absolventinnen und Absolventen Zugang zu einem internationalen Netzwerk von 6.500 Absolventen – denn es ist nicht nur wichtig, was du kannst, sondern auch wen du kennst.

Kosten 2018/19

Generell werden die Schüler- und Studentenbeiträge in acht Raten bezahlt. Bei einer Jahresvorauszahlung gewähren wir Ihnen 4 % Skonto und bei Semestervorauszahlung 2 % Skonto.

Schulkosten für externe Schüler/in Tourismus- und Genussakademie – Hotelfachschule (Bezirk Südoststeirmark)*

Schulkosten ExternEU Bürger
Kosten pro Jahr4.121,00 €
Teilbetrag (8x/Jahr)515,13 €
monatlich344 €

Internatsschüler/in Tourismus- und Genussakademie – Hotelfachschule (Schulkosten & Internatsbeitrag)

Kosten Internat & SchuleEU BürgerNicht EU Bürger
Kosten pro Jahr6.844,00 €8.788,00 €
Teilbetrag (8x/Jahr)855,50 €1.098,50 €
monatlich570 €732 €

Information zu den Kosten

Was ist in den Kosten inkludiert?

In den Kosten inkludiert sind: Ausbildung, Unterkunft, Verpflegung und Ganztagsbetreuung durch Coaches und Betreuer/innen.

Was wird noch zusätzlich benötigt?

Nicht inkludiert sind: Messerset, Unterrichtsmittel sowie Schul- und Praxiskleidung.

Information zur Zahlung in acht Monatsraten

Das Schul- und Internatsgeld wird monatlich im Vorhinein in acht Raten (jeweils vom 1. September bis 1. April) vom Konto abgebucht.

Informationen externer Schulbesuch *

Die Tourismusschulen Bad Gleichenberg werden als Vollinternatsschule geführt und daher sind alle Schülerinnen und Schüler auf unserem Campus untergebracht. Ein externer Schulbesuch ist nur für Schüler und Schülerinnen möglich, die seit mindestens drei Jahren den Hauptwohnsitz im Bezirk Südoststeiermark (SO) haben.

Hotel- und Gastronomiemanagement sowie Genuss und Lifestyle

Der Hotel- und Gastronomiebereich sowie der Genuss- und Lifestylebereich zählen zu umfangreichen und spannenden Aufgabenfeldern. Zu den Vertiefungsinhalten zählen Trends in der Hotellerie und Gastronomie, wichtige Reservierungssysteme, Event-, Qualitäts- und Beschwerdemanagement, die Planung und Gründung eines Hotel- und Restaurantbetriebes. Neue Schwerpunkte sind Regionales, Nachhaltiges, Kreatives rund um die Themen Genuss, Geschmack, Lifestyle- & Tourismustrends.

Wochenstunden pro Jahrgang
PflichtgegenständeI.II.III.
Religion222
Allgemeinbildung, Sprachen und Medien
Deutsch333
Englisch333
Geschichte und Politische Bildung-3-
Biologie und Ökologie2--
Officemanagement und angewandte Informatik222
Tourismus und Wirtschaft
Tourismusgeografie--2
Tourismusmarketing (inkl. Projektmanagement)-32
Kultur- und Tourismusland Österreich-2-
Betriebs- und Volkswirtschaft (inkl. Vertiefung)222
Rechnungswesen (inkl. Vertiefung)333
Recht--2
Gastronomie und Hotellerie
Ernährung2--
Küchenorganisation und Kochen433
Serviceorganisation, Servieren und Getränke433
Wahlpflichtfächer: Wein-Jungsommelier,
Käsekenner und Jung-Barkeeper
-21
Betriebspraktikum332
Bewegung und Sport (inkl. sportl. Animation)222
Schulautonomer Gegenstand
Hotel- und Gastronomiemanagement,
Genuss und Lifestyle
22-
Verbindliche Übung
Persönlichkeitsentwicklung1--
Gesamtwochenstunden353832

Pflichtpraktikum: 24 Wochen vor Eintritt in den dritten Jahrgang

Deine Ansprechpartnerin

Andrea Legenstein-Habersack

Tel.: +43 3159 22 09 105
Fax: +43 3159 22 09 7105

Manfred Kalcher

In den Tourismusschulen Bad Gleichenberg wurden auf Grund der Kompetenz und des Enthusiasmus der Lehrkräfte wahrscheinlich die Basis dafür gelegt, dass ich niemals etwas anderes sein wollte als ein erfolgreicher Hotelmanager

Manfred Kalcher

Geschäftsführer Spa Resort Therme Geinberg, HFS 1972

Christian Schweinzer

Man findet egal auf welchem kleinen Flecken dieser Erde Gleichenberger,
die einander unterstützen und die sich verstehen!

Christian Schweinzer

Geschäftsführer Blackrock – The Recruiting and Career Company, HFS 1993

Komm schnuppern - Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Schnupper in die Welt des Tourismus und lerne die Tourismusschulen Bad Gleichenberg kennen!

Verbringe kostenlos einen Schultag bei uns und übernachte in einem unserer Internate bzw. im Studentenhaus.
So kannst du die Schule, Internat/Studentenhaus, Schüler, Lehrer, Mitarbeiter, … unser Campusleben am besten kennenlernen und hautnah miterleben!

ZUR ANMELDUNG

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen