Juli 2018

On parle français – Zertifikatsprüfungen der französischen Handelskammer CCIP 2018

Auch im heurigen Schuljahr nahmen einige Schüler wieder an der Sprachenzertifikatsprüfung der Chambre de Commerce de Paris teil, um mit einem Diplôme de Français Professionel (Tourisme-Hôtellerie-Restauration) ihre an unserer Schule erworbenen Kenntnisse in Französisch abzurunden.

 

Nachdem sie im Schuljahr den geblockten Vorbereitungskurs dazu bei Prof. Mag. Karin Hirschmugl und Prof. Mag. Gerhard Nagler besucht haben, stellten sich drei unserer Maturantinnen dieser externen Prüfung am CEBS in Wien: Katharina Retter, Sofia Kalcher und Stefanie Mallaschitz nahmen sich zwischen der schriftlichen und der mündlichen Matura die Zeit, um die – teilweise online – Französischprüfung auf dem Niveau B1 abzulegen.

Diese international anerkannte Zusatzqualifikation ist für die erfolgreichen Prüflinge eine weiterer Pluspunkt in ihrem Lebenslauf.

Concierges erhielten ihre Les Clefs d´Or-Diplome

Eine Ausbildung für den Tourismus mit starkem Wirtschaftsbezug an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg

 

Seit 1990 werden Rezeptionisten/Concierge  an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg in Zusammenarbeit mit Les Clefs d’or ausgebildet.
In realistischen Aufgabenstellung müssen die angehenden Dienstleistungsexpertinnen und –experten Gästeprobleme proaktiv und über die Erwartung  der Gäste hinaus lösen – egal ob es sich dabei um die Organisation eines Tagesausfluges oder um das Chartern eines Privatjets handelt. Denn der vortreffliche Umgang mit Gästen und Kunden ist in unserer wettbewerbsintensiven Wirtschaft gefragter wie nie zuvor, auch über die Grenzen des Tourismus hinaus.

 

Beate Pfleger, Koordinatorin der Zusammenarbeit von Les Clefs d’Or , und Alois Schöllauf, verantwortlich für die Ausbildung an den Tourismusschulen, waren von den diesjährigen Leistungen begeistert.
Zum Zeichen der Mitgliedschaft bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die begehrten goldenen Schlüssel überreicht.
Auch im heurigen Schuljahr wurden zahlreiche Schüler und Schülerinnen mit den goldenen Schlüsseln ausgezeichnet. Eine beachtliche Zahl an Schülerinnen und Schülern haben diese Prüfung nicht nur bestanden, sondern mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen.

 

Zusatzausbildung „Rezeptionist/Concierge
Die Tourismusschulen Bad Gleichenberg sind Österreichs einzige Bildungseinrichtung mit 26-jähriger Tradition in der Spezialisierung  „Rezeption/Concierge“ in exklusiver Kooperation mit Clefs d’Or International (Sektion Österreich). Rund 1.900 an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg ausgebildete Concierges stehen der Tourismusbranche seither zur Verfügung.

Juni 2018

80 neue Tourismus- und GenussexpertInnen sind bereit, die Welt zu erobern. – Weiße Fahnen inklusive

80 neue Tourismus- und GenussexpertInnen sind bereit, die Welt zu erobern. – Weiße Fahnen inklusive

 

 Auch dieses Jahr gab es bei den Abschlussprüfungen an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg Grund zur Freude. Von den 80 angetretenen Schülern der Hotelfachschule und Höheren Lehranstalt für Tourismus, sowie Studenten des deutsch- und englischsprachigen Tourismuskollegs, konnten 11 ausgezeichnete und 11 gute Erfolge verzeichnet werden.

Die Prüfungsvorsitzenden Mag. Gabriele Pfeifer und HR Mag. Hans Georg Gottsberger waren sich einig: Die Tourismusschüler haben die Abschluss-/Reife- und Diplomprüfungen mit Bravour bestanden und glänzten mit hohem Leistungsniveau, Fachkompetenz, sowie unverwechselbarem Auftreten.

„Wir sind stolz, dass heuer Schüler aus insgesamt 14 Nationen an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg absolvierten und dies mit hervorragenden Leistungen. Die frisch gebackenen Absolventen kommen aus der ganzen Welt – angefangen von El Salvador, Südafrika, Tawain bis hin zu Nigeria “, so Schul- und Campusleiter Peter Kospach.

 

Christian Schweinzer, selbst Absolvent und Obmann des Schüler- und Absolventenverbandes, wies auf das tolle Fundament durch die erstklassige Ausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg hin und empfahl den jungen Absolventen das weltweite Netzwerk mit über 6.500 ehemaligen Schülern zu nutzen.

 

Die Schulband unter der Leitung von Lehrer Mag. Mario Neugebauer umrahmte musikalisch die Abschlussfeiern und sorgte für die eine oder andere Abschiedsträne.

Die frisch gebackenen Hotel- bzw. Touristikkauffrauen und -männer haben schon konkrete Pläne nach den Tourismusschulen Bad Gleichenberg: Praxiserfahrung rund um den Globus sammeln, sich an Partneruniversitäten im In- und Ausland weiterbilden oder aber auch in den elterlichen Betrieb einzusteigen.

 

Höhere Lehranstalt für Tourismus 5A> weiße Fahne

Ausgezeichnete Erfolge: 2

Gottfried Brož, Südoststeiermark

Vera Reinisch, Leibnitz

Gute Erfolge: 1

Katrin Dietrich, Deutschlandsberg

 

Höhere Lehranstalt für Tourismus 5B> weiße Fahne

Ausgezeichnete Erfolge: 2

Melanie Neuhold, Graz Umgebung

Katharina Retter, Hartberg-Fürstenfeld

Gute Erfolge: 4

Stefanie Mallaschitz, Leibnitz

Alina Möstl, Graz Umgebung

Antonia Pichler, Graz Umgebung

Miriam Pogoreutz, Weiz

Marko Rogi, Graz

 

Hotelfachschule

Wir gratulieren den Absolventen zur bestandenen Diplomprüfung.

 

Tourismus-Kolleg 4KA

Ausgezeichnete Erfolge: 5

Auf Grund der neuen DSGVO können wir die Namen der AbsolventInnen nicht weitergeben.

Gute Erfolge: 1

Maja Muhič, SLO

 

Tourismus-Kolleg 4KB> weiße Fahne

Ausgezeichnete Erfolge: 2

Majcan Anna (Notendurchschnitt 1,0), Südoststeiermark

Michaela Perner, Leibnitz

Gute Erfolge: 3

Magdalena Buttazoni, Feldkirchen, KTN.

Verena Kreis, Murtal

Julia Noggler, Graz

Die weiße Fahne weht über den Tourismusschulen – wie neue Lernmethoden zu langfristig überdurchschnittlichen Erfolgen führen

Mit viel Freude und Stolz können die Tourismusschulen Bad Gleichenberg dieses Jahr ihre Maturantinnen und Maturanten mit einer weißen Fahne, dem Zeichen, dass der gesamte Jahrgang die Matura erfolgreich abgeschlossen hat, in die große, weite Welt entlassen.

Seit der Einführung der Zentralmatura, aber auch schon davor konnten bei den Abschlüssen an den Tourismusschulen stets überdurchschnittlich gute Leistungen verzeichnet werden.

 

„Dank unserer besonderen Stellung als Campusschule haben wir die Möglichkeit unsere Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen zu betreuen. Wir nutzen dabei spezielle Lernmethoden (Strukturiertes Lernen), die die Konzentration speziell fördern und die Informationsaufnahme erleichtern. Unsere Pädagoginnen und Pädagogen sind für diese Form der Wissensvermittlung speziell trainiert. Darüber hinaus fördert das Zusammenleben am Campus und das gelebte Dienstleistungs- und Servicebewusstsein den Charakter unserer Schüler maßgeblich, was mittlerweile am Arbeitsmarkt einen äußerst wichtigen Stellenwert hat.

Diese Kombination macht die Absolventinnen und Absolventen unserer Schule zu besonders wertvollen Stützen und Formgebern unserer jetzigen und zukünftigen Gesellschaft.“, so Schul- und Campusleiter Mag. Peter Kospach.

April 2018

Die Tourismusschulen Bad Gleichenberg im Einsatz beim Champions League Halbfinale in München

Mittendrin statt nur dabei sind die Schülerinnen und Schüler der Tourismusschulen Bad Gleichenberg am 25. April, wenn sie im VIP Bereich der Allianz Arena in München die Gäste beim Champions League Halbfinale zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München verwöhnen.

 

„Eine der ganz großen Vorteile einer Ausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler bei Events im Einsatz sind, die für die meisten von uns nur ganz schwer zugänglich sind. Ob das Hahnenkammrennen in Kitzbühel, Formel 1 Rennen in Abu Dhabi oder eben die Champions League Heimspiele von Bayern München, die Tourismusschulen Bad Gleichenberg sind live dabei. Das sind natürlich unvergessliche Erlebnisse.“, so Schul- und Campusleiter Mag. Peter Kospach.

 

Seit 2015 sind die Tourismusschulen Bad Gleichenberg in der VIP Lounge der Allianz Arena bei jedem Champions League Heimspiel des FC Bayern München im Einsatz. Neben den Champions League Spielen können die Schülerinnen und Schüler aber auch bei vielen anderen Großevents im In- und Ausland praktische Erfahrungen sammeln wie beim Schifliegen am Kulm, beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel oder bei Formel 1 Rennen.

21. Steirischen Weintrophy - Viel Neues und sehr viel Gutes

Die neue Eventcateringausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg, bei der Praxis keine leere Worthülse ist

Am 11. April 2018 fand die 21. Gala der Steirischen Weintrophy an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg statt. Die heurige Gala erstrahlte in völlig neuem Licht. Neben einem neuen Konzept für das Event, gab es auch eine neue Kategorie, nämlich Gereifte Sauvignon Blancs. Außerdem wurden die Verkostungen erstmalig im Beisein einer Notarin durchgeführt und dank der hervorragenden Bedingungen im Weinjahr 2017 konnte mit fast 900 Einreichungen ein neuer Rekord erzielt werden.

Im Vorfeld wurden 36 Finalisten, also 3 Finalisten in 12 Kategorien, mittels Verkostungen herausgefiltert.  Die 12 Sieger wurden am Tag der Gala von einer 12-köpfigen Jury ermittelt. Der eine oder andere Winzer wurde für seine Leistungen auch mit Mehrfachnominierungen belohnt. – wie zum Beispiel das Weingut Pauritsch, dass mit 2 Auszeichnungen bei 4 Nominierungen das Spitzenfeld anführt oder das Weingut Frühwirth, das sowohl die Auszeichnung für den besten Morillon als auch für den besten Gereiften Burgunder mit nach Hause nehmen konnte.

Eröffnet wurde der Abend mit dem Finalistenempfang, bei dem die Gäste die 36 Finalistenweine verkosteten und die Winzer sich und ihre Weine beim Networking mit Prominenz aus Wirtschaft und Politik präsentieren konnten. Im Anschluss wurden, begleitet von einem Degustationsmenü, die Sieger der 12 Kategorien verkündet und verkostet.

 

Die begehrten Trophäen der einzelnen Kategorien gingen an folgende Winzer:

Schilcher Klassik 17: Schilcher Ried Schilcherberg 2017, Weingut Jöbstl

Welschriesling Klassik 17: Welschriesling Klassik 2017, Weingut Pauritsch

Gelber Muskateller Klassik 17: Gelber Muskateller 2017, Weingut Kodolitsch

Sauvignon Blanc Klassik 17: Sauvignon Blanc “S” 2017, Weingut Pauritsch

Weißburgunder Klassik 17: Weißburgunder 2017, Weingut Tropper

Morillon 2017: Morillon Ried Rosenberg 2017, Weingut Frühwirth                                                     

Gereifte Burgunder 16 und älter: Morillon Koasasteffl 2015, Weingut Frühwirth

Gereifte Sauvignon Blancs 16 und älter: Sauvignon Blanc Ried Schemming 2015, Weingut Pfeifer

Blauer Zweigelt 16 und älter: Blauer Zweigelt Hochwarth 2012, Domittner Klöcherhof

Rotwein Vielfalt 16 und älter: Twentytwo Grand Reserve 2015, Weingut Maurer

Wein-Innovationen 17 und älter: Muscaris 2017, Weinhof Leitner

Traminer 17 und älter: Gelber Traminer 2017, Weingut Gschaar

 

Antenne Steiermark Moderator Thomas Seidl führte mit viel Charme und Witz durch den Abend und wurde dabei von den Tourismusschülern Tanja Aldrian und Gottfried Broz unterstützt, ihres Zeichens Finalistin bzw. Dritt-Platzierter beim Jungsommelier Bundeswettbewerb 2018.

HYPO Generaldirektor Mag. Martin Gölles, Kurator Dr. Peter Florian, Maria Pein (Vizepräsidentin der Landwirtschaftskammer Steiermark), Landesweinbaudirektor Werner Luttenberger, Energie Steiermark Generaldirektor DI Christian Purrer sowie die Schul- und Campusleiter Mag. Peter Kospach waren von der Qualität des Jahrganges begeistert.

Verwöhnt in Küche und Service wurden die Gäste auch heuer wieder von den Schülerinnen und Schülern der Tourismusschulen Bad Gleichenberg. Ein Team von Kollegstudenten war für die Social Media Berichterstattung zuständig, denn das Event konnte per Liveticker auf den sozialen Plattformen der Tourismusschulen Bad Gleichenberg verfolgt werden. Für ihre großartigen Leistungen wurden die Schülerinnen und Schüler mit viel Applaus belohnt.

Die Steirische Weintrophy fand heuer zum 21. Mal statt und ist Beweis für die langjährige enge Zusammenarbeit zwischen den Tourismusschulen Bad Gleichenberg und dem Steirischen Wein. Vor allem die Ausbildung zum Jungsommelier, die es bereits seit 20 Jahren gibt und die schon 600 Schülerinnen und Schüler durchlaufen haben, ist ein wichtiger Bestandteil. Die konstant herausragenden Ergebnisse bei den Jungsommelier-Wettbewerben, die zweimal gewonnen wurden, zeugen von der hohen Qualität der Weinausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg.

Februar 2018

Tourismusschüler erfinden die Gala der Steirischen Weintrophy neu

Die neue Eventcateringausbildung an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg, bei der Praxis keine leere Worthülse ist

Die Steirische Weintrophy findet heuer bereits zum 21. Mal statt und ist schon für manchen steirischen Winzer zum Sprungbrett geworden. Unterstützt werden die Tourismusschulen Bad Gleichenberg von der Landwirtschaftskammer Steiermark sowie von weiteren wichtigen Sponsoren wie der Energie Steiermark, der Antenne Steiermark, der Kronen Zeitung, WMF, den Casinos Austria, der Hypo Steiermark und der Grazer Wechselseitigen. Heuer wird die Weintrophy in vollkommen neuen Licht erstrahlen. Neben einer neuen Weinkategorie finden die Verkostungen im Beisein eines Notares statt. – Eine Neuheit in Österreich. Bei der abschließenden Gala der Steirischen Weintrophy am 11. April 2018 treffen dann die Winzer auf Prominenz aus Wirtschaft und Politik.

Eventcatering- und Social Media Konzepte von Tourismusschülern entwickelt
Die Schüler der neuen Eventcateringausbildung gestalten heuer das Cateringkonzept der Gala und sind für die Durchführung verantwortlich.
Darüber hinaus werden die Gala und die Abläufe in der Küche via Live-Ticker ins Netz übertragen. Ebenso kann man das Event auf den sozialen Plattformen der Tourismusschulen Bad Gleichenberg in Echtzeit verfolgen. Die Social Media Konzeption und die Durchführung liegt auch in der Verantwortung der Tourismusschüler.

„Dass Events ein lukrativer Markt sind, haben Hoteliers, Gastronomen und Touristiker schon lange erkannt. Doch die Anforderungen und Qualitätsansprüche sind in den letzten Jahren rasant angestiegen, weshalb professionelles Training und eine fundierte Ausbildung in diesem Bereich unerlässlich geworden sind. Die Tourismusschulen Bad Gleichenberg bieten seit heuer eine neue Eventcateringausbildung an, bei der sowohl das Organisatorische, das Finanzielle sowie die Inszenierung im Fokus stehen. Im Rahmen der Gala der Steirischen Weintrophy wird das Gelernte direkt bei einem der wichtigsten Events der Tourismusschulen Bad Gleichenberg in die Tat umgesetzt,“ so Mag. Peter Kospach, Schul- und Campusleiter.

Die 3 Zutaten jedes erfolgreichen Events
„Ein Pop-up hier, ein Clubbing da, dazwischen ein professionelles Network-Get-together. Die Event- und Veranstaltungskultur hat in unserer Gesellschaft ein neues Level erreicht. Events werden dabei zu zentralen Angelpunkten in unserem privaten und professionellen Leben. Die Motive sind zwar immer unterschiedlich, nichts desto trotz haben alle erfolgreichen Events etwas gemeinsam: eine gelungene Inszenierung, ein emotionsgeladenes Drehbuch und ein minutiöses Timing mit einer reibungslosen Logistik,“ sagt Mag. Kospach weiter.

Eventmanagement und digitales Marketing als neue Ausbildungsschwerpunkte
Die Themen Eventcatering und Eventmanagement werden neben digitalem Marketing die Schüler und Studenten der Tourismusschulen Bad Gleichenberg ab dem Schuljahr 2018/19 als neue Ausbildungsschwerpunkte noch intensiver begegnen. Dabei wird der praktische Teil, das Learning by Doing, der schon immer einer der großen Stärken der Tourismusschulen Bad Gleichenberg war, im Zentrum stehen.
Anmeldungen werden bis September 2018 angenommen. Die nächsten Infonachmittage sind am 28. Februar und am 22. März 2018.

Jänner 2018

Süße Eigenkreationen und Hightech-Roboter bei Juniorköche Schokotour mit Josef Zotter

Beim Besuch der Schokoladenmanufaktur Zotter werden alle zu Naschkatzen - so auch die Juniorköche der Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Beim Besuch der Schokoladenmanufaktur Zotter werden alle zu Naschkatzen – so auch die Juniorköche der Tourismusschulen Bad Gleichenberg. Die Teilnehmer der diesjährigen Staffel der Juniorköche unternahmen einen Genussausflug, um den Vorzeigebetrieb hautnah zu erkunden. Ausgerüstet mit Kostlöffel und im Kochoutfit schwärmten die Juniorköche aus. Dabei wurde die verführerische Welt der Schokolade von der Fair-Trade-Kakaobohne, über die Verarbeitung bis hin zu der breiten und bunten Palette der köstlichen Endprodukte mit allen Sinnen entdeckt.
Dann wurde es ernst. Die Juniorköche durften ihre eigene „Mi-Xing Bar“ Schokolade machen und dieser mit köstlichen Zutaten wie Gewürzen, Nüssen oder getrockneten Früchten ihre ganz persönliche Note verleihen.

Zum Schluss hat sich Chocolatier und Hausherr Josef Zotter noch richtig viel Zeit genommen und den Juniorköchen eine kleine Führung in der Produktion gegeben, inklusive Vorstellung seines neuesten Mitarbeiters, eines Hightech-Roboters, der sein Team in der Schokoladenmanufaktur seit kurzem unterstützt.

So hatte der Ausflug den jungen Kochtalenten nicht nur kulinarisch, sondern auch in Punkto Nachhaltigkeit, Fair Trade und Herstellungstechniken der Zukunft viele neue Eindrücke beschert.

 

Das Juniorköche-Projekt entfacht die Lust zum Kochen

In einem einjährigen Kochkurs schnuppern die Juniorköche (11 – 13 Jahre), gemeinsam mit Kochlehrer Rupert Dessl und der Unterstützung von Schülern der Höheren Lehranstalt für Tourismus, in die Welt des Tourismus, speziell in das Berufsbild des Koches. Einmal pro Monat treffen sich die Juniorköche, um tolle Köstlichkeiten zu zaubern, wichtige Informationen über gesunde Ernährung, regionale Produkte, u.v.m. zu erfahren und spannende Ausflüge zu steirischen Leitbetrieben zu machen.

Dieses Projekt wird vom Land Steiermark sowie der Wirtschaftskammer Steiermark finanziell unterstützt.

 

Die nächste Staffel beginnt im Oktober 2018 – es gibt noch ein paar freie Plätze.

Infos und Bewerbung unter https://www.tourismusschule.com/juniorkoeche/

Dezember 2017

Von den Gleichenberger Tourismusschulen direkt in den Helikopter

Bekanntlich beginnen viele und vor allem spannende Karrieren an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg.

So auch die vom gebürtigen Grazer Alexander Thurner, Absolvent der Höheren Lehranstalt für Tourismus 2016. Alexander absolvierte im Rahmen seiner Ausbildung die Zusatzqualifikation zum Concierge und startete gleich als Junior Concierge in Vals durch. Er war am Aufbau der Conciergerie im 7132 Hotel, einem 5* Superior Wellness-Luxushotel in den Schweizer Alpen, maßgeblich beteiligt.

Zu seinen Aufgaben zählen nicht nur alltägliche Tätigkeiten wie die Gästebetreuung, Empfehlung von Restaurants, Ticketbuchungen oder Tipps für Wanderrouten, sondern vor allem auch die Erfüllung der kuriosesten  Gästewünsche.

Beispielsweise war Alexander für die Organisation eines Picknicks am Gletscher inkl. Flug mit dem hauseigenen Helikopter zuständig, für die Vorbereitungen eines Heiratsantrages oder den Kauf von Konzertkarten in London, welche bereits seit Monaten ausverkauft waren. „Diskretion, Loyalität, Flexibilität, aber auch starke Nerven sind als Concierge essentiell, denn man weiß vorab nie vor welche Herausforderungen der Gast einem stellt. Ein Nein sollte es im Wortschatz des Concierges nicht geben.“, so Absolvent Alexander Thurner. „Als Concierge hat man eine große Verantwortung, kann eigene Ideen einbringen und lernt viele Persönlichkeiten kennen.“

Vier Studentinnen und ein Student aus dem Tourismuskolleg Bad Gleichenberg waren beim Formula 1 Grand Prix in Abu Dhabi dabei

Mit Hilfe des großen Netzwerkes der Tourismusschulen und auf Grund ihrer fachlichen Qualifikation bekamen fünf Studentinnen und Studenten der Tourismuskollegs die einzigartige Chance beim Formel 1 Grand Prix in Abu Dhabi im exklusiven Paddock Club im Service – Team von DO & CO zu arbeiten.

“Beim Formel 1 Grand Prix in Abu Dhabi zu arbeiten, war ein außerordentliches Erlebnis. Teil dieses Vergnügungsparks zwischen Meer und Wüste zu sein, war beeindruckend. Selbst als Service Mitarbeiter fühlte man sich besonders und konnte den Luxus und die Exklusivität des Events spüren”, so Kollegstudent Jan Brandl. Mit vielen neuen Eindrücken und um eine tolle Erfahrung reicher sind sie mittlerweile wieder gut in Bad Gleichenberg gelandet.

Ein ganz besonderes Angebot der Tourismusschulen Bad Gleichenberg für ihre Schüler und Studenten ist die Möglichkeit, bei zahlreichen außergewöhnlichen Veranstaltungen im Rahmen des Unterrichts dabei zu sein, oder wie im Fall der Grand Prix Abu Dhabi Einsatzes durch die Nutzung wertvoller Schulkontakte. – Champions League Spiele von Bayern München in der Allianz Arena in München, das Hahnenkammrennen in Kitzbühel oder die EURO 2016 in Paris sind nur einige von vielen Beispielen.

Neue Zusatzausbildung EVENTCATERING an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg in Zusammenarbeit mit den Cateringexperten vom Genusshandwerk

Ende November startete an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg die neue Zusatzqualifikation EVENTCATERING. Die Ausbildung mit Diplom wird in Zusammenarbeit mit dem erfolgreichen steirischen Cateringspezialisten vom Genusshandwerk angeboten.

Die Teilnehmer lernen in theoretischen und praktischen Einheiten alles über Anforderungen, Planung, Kalkulation und dem operativen Ablauf von erfolgreichen Eventveranstaltungen.  Der Höhepunkt der zweisemestrigen Ausbildung wird die gemeinsame Neukonzeption der Steirischen Weintrophy sein, die am 11. April 2018 an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg stattfinden wird. Genusshandwerk Geschäftsführer Horst Schafler wird die Lehrveranstaltung abhalten.

„Die Eventbranche ist nach wie vor stark wachsend. Events, egal ob als Großveranstaltung, im Businessbereich oder im privaten Rahmen liegen voll im Trend. Dementsprechend ist das Interesse unserer Schüler und Studenten in diesem Bereich sehr hoch. Die neue Zusatzqualifikation Eventcatering wird diesen Wissensdurst stillen, und mit dem Genusshandwerk haben wir dafür auch den perfekten Partner, der neben dem Know-how den Teilnehmern auch praktische Tipps und Tricks verraten kann.“ sagt Schulleiter Mag. Peter Kospach.

Das Genusshandwerk ist ein Gastronomiedienstleister aus St. Johann bei Herberstein und versteht es steirische Tradition mit kulinarischen Trends zu vereinen. Das Geschäftsführerteam setzt sich aus Horst Schafler, Felix Allmer und Kurt Prettenhofer zusammen. Die Genusshandwerk GmbH betreibt neben dem erfolgreichen Eventcatering auch noch das Genusshandwerk im Kloster in Gleisdorf und ist der exklusive Partner des Impulsquartiers Loipersdorf.

November 2017

Tage der offenen Tür an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg – Schule zum Anfassen

Schüler führten die Gäste durch Schule und Internate und beantworteten alle Fragen rund um Lernen und Leben am Campus sowie zu Berufschancen nach der Schule.

Das heurige Motto war Schule zum Anfassen. Dabei handelte es sich um ein Do it Yourself Konzept. Die Besucher konnten sich selbst beim Cocktailmixen, in der Küche, beim Waiters Geschicklichkeits-Run, in der Reisebüroklasse beim Geo-Quiz oder in der Multimediaklasse beim Instagram Contest ausprobieren. Dabei gab es neben tollen Erfahrungen viel Wissenswertes zu erfahren.

Ein weiteres Highlight waren auch die Tischgespräche, bei denen den Besuchern von Schülern, Studenten, Lehrern und Betreuern Fragen beantwortet wurden, währenddessen ihnen löffelweise Köstlichkeiten, wie Beef Tatar, Steirischer Wurzelsaibling mit Krensauce oder Topfen-Nougatknödel mit Kürbiskernkrokant serviert wurden.

„An unseren Tagen der offenen Tür wollen wir die Besucherinnen und Besucher für die Vielfältigkeit unserer Ausbildungen begeistern und Ihnen die unzähligen Möglichkeiten präsentieren, die den Absolventinnen und Absolventen nach dem Abschluss offenstehen.“, so Schulleiter Mag. Peter Kospach.

Tourismus Job- und Karrieremesse an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg

27 internationale Universitäten und Top-Unternehmen der Tourismusbranche an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Am Donnerstag, 23. November 2017 fand an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg der 8. Recruiting Day statt, der einen Start in eine glänzende, weltweite Karriere im Tourismus verspricht.

Dabei fanden sich 27 internationale Universitäten und Top-Unternehmen der Tourismusbranche (Kreuzfahrtunternehmen, Reiseveranstalter, Hotels, Gastronomiebetriebe und Personalunternehmen) an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg ein, um bestens ausgebildete und motivierte, junge Mitarbeiter zu finden.

Die Besucher nutzten die Jobmesse, um sich einerseits für Traumjobs zu bewerben bzw. um andererseits wertvolle Kontakte zu knüpfen. Einen zusätzlichen Schwerpunkt der Veranstaltung stellen die Weiterbildungsmöglichkeiten im Tourismus dar: Universitäten und Fachhochschulen aus dem In- und Ausland präsentieren ihre vielseitigen Studienprogramme.

Oktober 2017

Neuer Schulleiter an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Gemeinsam in die neuen Zeiten

Neuer Schulleiter an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Der Steirische Hotelfachschulverein freut sich bekannt zu geben, dass mit 1. Oktober 2017 Mag. Peter Kospach die Leitung der Tourismusschulen Bad Gleichenberg übernommen hat. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung, die aber keineswegs eine Leichte sein wird. Der Tourismus hat in den letzten Jahren einiges an Attraktivität als Arbeitgeber eingebüßt, was natürlich auch wir als einzige steirische Tourismusschule spüren. Unser Ziel ist es sowohl Interessenten als auch unseren Schülern zu zeigen, was genau das Einzigartige an unserer Branche ist und wie viel Freude die Arbeit im Tourismus macht und was für ein Privileg es ist, an den schönsten Plätzen der Welt zu arbeiten. Solche Ambitionen kann man aber nur gemeinsam umsetzen, als Team mit allen Lehrern und Mitarbeitern, den Eltern und unseren Schülern und Studenten.“ so Schulleiter Mag. Peter Kospach.

Presse

Komm schnuppern - Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Schnupper in die Welt des Tourismus und lerne die Tourismusschulen Bad Gleichenberg kennen!

Verbringe kostenlos einen Schultag bei uns und übernachte in einem unserer Internate bzw. im Studentenhaus.
So kannst du die Schule, Internat/Studentenhaus, Schüler, Lehrer, Mitarbeiter, … unser Campusleben am besten kennenlernen und hautnah miterleben!

ZUR ANMELDUNG

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen